Technik

Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 Test Fazit nach 3 Wochen

Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 Test Fazit nach 3 Wochen Nach exakt drei Wochen wird es Zeit für einen ausführlichen Testbericht zum größeren Bruder des 12.5 …

source

34 Comments

  1. hallo zusammen, ich hab mir das Mi Air 13 bestellt.
    Beim Vergleich ist mir allerdings das Gerät "Medion Akoya S3409 MD 60219" aufgefallen.
    Die Inneren Werte sind doch vergleichbar, klar außer die Grafik, aber dafür bessere CPU. Und auch unter 600€.
    Hab ich was übersehen?

  2. He Technikfaultier danke erstmal für deine Videos und deine ehrliche Meinung und Art und und 😊👍! Ich freu mich ja das es jetzt eine 15 Zoll Version gibt (Xiaomi Mi Pro) das Teil mit der Nvidia MX150.
    Mir würde natürlich mehr gefallen wenn wenigstens eine GTX 1050 eingeschweißt wäre und dafür das Gehäuse bissl dicker um für die Zukunft bisschen länger gerüstet zu sein, aber man kann ja nicht alles haben. Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen!

    Freu mich wenn auf den Test von dir, danke auch für die kleinen Tipps wie Typ C laden ab unter 100 Watt oder wie das war 🤔.
    Ok doki.

  3. Apple liefert keine andere Qualität. Wird ja auch in China gebaut und vermutlich in der gleichen Fabrik und Xiaomi will Apple überholen und die sind auf dem besten weg. In China sind die bereits die Nummer 1. Und mittlerweile gibt es ja die neuere Version mit siebten generation i5 und einer mx150 nvidia mit 2gb

  4. Sag mal weiß einer wie man die Vergleichszeichen auf der Xiaomi Tastatur macht? Also diese <> Zeichen…
    Wenn die Tastatur auf englisch eingestellt ist weiß ich es, aber nicht wenn sie auf deutsch ist.

  5. Tolles Video,
    allerdings wollte ich noch ein paar meiner Eindrücke mitteilen über das Gerät.
    Habe es mir im November bestellt und vor kurzem erhalten. Zum einen ganz interessant ist wohl dass ich mit einem Bootfähigen Usb Stick eine Windows 10 Neuistallation durchführen konnte ohne einen Deutschen Key zu kaufen alles über auslesen lassen.
    Zum anderen echt ein schönes Produkt wobei Ultrabooks neu für mich sind, kann es bis jetzt jedem empfehlen der über einen Kauf nachdenkt.

  6. Hi ich hätte da mal ne Frage. Ich habe mir vor kurzem das 2017er Model mit MX150 geholt. Das Gerät läuft astrein, bin mit allem zufrieden. Aber! Der Akku macht mir Probleme. Er entlädt sich im ausgeschalteten Zustand. Ich habe den Akku 100% geladen das Notebook heruntergefahren und nach 24 Stunden wieder eingeschaltet. Der Akku hatte nur noch 78%. Alle möglichen Energieeinsparungen habe ich eingestellt. Beim Drücken der Powertaste herunterfahren eingestellt, Schnellstart deaktiviert usw. Nichts hat geholfen. Hast du vielleicht eine Idee, ob es doch am Akku selber liegt, dass er eventuell defekt ist. Gruß

  7. Precision Trackpad lässt sich mittlerweile dauerhaft einrichten. Auf Reddit wurde das dokumentiert. Hab es aber noch nicht umgestellt, da ich keine Probleme mit dem aktuellen Treiber habe.

  8. Warum kauft man sich sowas?? Wenn da irgendwas mal kaputt geht, was ja leider sehr häufig passieren kann, habt ihr 800€ in den Sand gesetzt. Keine Garantie, keine Gewährleistung, Kein Umtausch, Einfahc 800€ Elektro Müll

  9. Wir schreiben 2020 … ziemlich genau 3 Jahre später. Franz (SwagTab) hat sein 3,5 Jahre "junges" MacBook beerdigt und sich ein neues gekauft, weil das Display kaputt gegangen ist und ihn die Tastatur irgendwie genervt hat. Und dabei hatte die Kiste nen 1000er mehr gekostet.
    An dieser Stelle würde mich wirklich mal interessieren, wie gut und ob das Mi Book noch läuft! Also quasi ein Langzeit-Fazit! Denn wir reden hier ja von weniger als der Hälfte an Kohle.
    Zudem hast du dir ja auch wieder mehrere MacBook Air und Pro und den Apple Shop leer gekauft … Auch da interessiert mich im Vergleich wieder, was die Geräte für "die Hälfte" aus Fernost denn soo viel schlechter können.
    Natürlich ist ein 2020er MacBook Air für 1000€ vermeintlich günstig. Mit nur 256 GB Speicher und 8 GB RAM gibt es doch aber mittlerweile auch günstige Einstiegsmodelle.
    Das MacBook Pro, was sich Franz für 2200 € gekauft hat (und die vielleicht auch?), dagegen kann man ja wirklich schon ein besser ausgestattetes Mi Book Pro antreten lassen. Die 2000 € Budget muss man ja erstmal ausreizen …

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: