ReviewSpiele

Need for Speed Hot Pursuit Remastered im Test

Das Need for Speed-Franchise hat sich von einer Vielzahl von Sub-Genres des Rennsports zu unterschiedlichem Erfolg entwickelt. Die Fans wurden mit Straßenrennen-Eskapaden, ernsthaften Simulationen und Abweichungen in der offenen Welt verwöhnt, die eine Dosis von Bullen und Räuber-Mechanikern bieten. Der 2010er Need for Speed: Hot Pursuit lenkte sich auf nagelneue schnelle Rennen und wilde Verfolgungsjagden, bei denen die Fans in die Rolle der Polizei schlüpfen können. Solch ein unterhaltsamer und super-erinnerungswürdiger Einstieg in die langjährige EA-Rennserie ist es wert, mit verfeinerten Grafiken, mehr Inhalt und dem gleichen unterhaltsamen Gameplay, an das wir uns gewöhnt haben, in die Neuzeit zurückzukehren. NFS Hot Pursuit Remastered schafft es, zwei dieser Features abzuhaken, während es nicht wirklich viel zur deutlichen Verbesserung der Grafik beiträgt.

Die zentrale Erfahrung, die mit Hot Pursuit verbunden ist, macht nach wie vor so viel Spaß wie nie zuvor. Beide Seiten der Rennfahrer-/Kopiermünze sind mit Veranstaltungen gefüllt, an denen man teilnehmen kann und die wechselnde Strecken-/Wetterformationen und Spielmodi bieten. Als Straßenrennfahrer das Gesetz zu brechen, bedeutet, dass Sie bei intensiven Rundenrennen das Tempolimit überschreiten, beim Zeitfahren das schnellste Ziel anstreben und bei einem Einzelrundenwettbewerb Ihr Bestes geben, um zu triumphieren. Auf der anderen Seite des Gesetzes dürfen Sie als die beeindruckendsten Polizeiautos in Seacrest County auf die Straße gehen. Die Ergreifung von Hochgeschwindigkeitsverbrechern durch brutale Schläge und verschiedene Waffen ist immer ein guter Zeitpunkt. Zusätzlich zu all den Basisinhalten und DLC-Extras, die in diesem Remaster enthalten sind, gibt es noch mehr Fahrzeugklassen, Optionen zur Lackanpassung und Veranstaltungen, mit denen Sie sich beschäftigen können. Zu sagen, dass dieser Remaster vollgepackt ist mit Dingen, die es zu tun gibt, ist eine Untertreibung.

Das Gesamtgefühl der Fahrzeuge von Hot Pursuit fühlt sich erwartungsgemäß gut an. Das Fahrverhalten ist vertraut (was eine gute Sache ist), die Autos haben ein angemessenes Gewicht und das Driften ist auf dem Punkt, wie es sein sollte. Das Geschwindigkeitsgefühl des Spiels übertrifft sich, wenn man am Rest der Meute vorbeirast, beim Fahren auf der falschen Straßenseite beinahe daneben fährt und durch eine überfüllte Polizeiabsperrung rast. Und es wird nie langweilig, in Autos zu krachen und ihnen in epischer Zeitlupe beim Auslöschen zuzusehen. Am meisten Spaß machen die aktiven Veranstaltungen, aber das Gleiche kann man von der freien Erkundung der offenen Welt nicht sagen. Dieses Feature war es damals nicht wert, noch einmal abgespielt zu werden, und die Stimmung ist die gleiche geblieben. Es wäre cool gewesen, wenn die Entwickler den Spielern die Möglichkeit gegeben hätten, auf offener Straße zu spielen und über eine Entdeckungsmethode in die Veranstaltungen einzusteigen, aber vielleicht ist das für einen Remaster zu viel verlangt. Vermeiden Sie einfach die Option des freien Roamings ganz und gar.

Der Hauptgrund dafür, dass Hot Pursuit bei seiner Veröffentlichung so viel Lob erhielt, lag an der Autolog-Funktion. Basierend auf der Leistung Ihrer Online-Freunde werden Sie im Laufe der Zeit vor neue Herausforderungen gestellt werden. Diese revolutionäre Mechanik ist auch heute noch lobenswert, da sie tonnenweise zusätzlichen Wiederspielwert für diejenigen bietet, die an der Spitze ihrer persönlichen Rangliste bleiben wollen. Wenn Sie sich einloggen und sich von den Fortschritten Ihrer Freunde verwöhnen lassen, haben Sie immer wieder neue Ziele zu erreichen, und das ist eine Spielschleife, die dieses Remaster viel länger als erwartet in Ihrer Spielrotation hält.

Als Remaster erwartet man einen leichten oder großen Aufwärtstrend in der visuellen Wiedergabetreue. NFS Hot Pursuit wurde während der PS3/Xbox 360-Ära eingeführt und ist damit der perfekte Kandidat für einige spürbare grafische Verbesserungen. Der auf der PS4 Pro implementierte Performance-Modus mit 60 Bildern pro Sekunde sieht in Bewegung sicherlich großartig aus. Aber insgesamt sieht das Spiel nicht viel besser aus als die letzte Generation. Das heißt nicht, dass das Spiel schlecht oder sogar schlechter aussieht als vorher – es hat nur nicht den visuellen Sprung gemacht, den man von einem Remaster der aktuellen Generation erwarten würde. Es ist schwer zu erkennen, ob Sie das Original oder den Remaster spielen, es sei denn, jemand spielt eine andere Version des Spiels direkt neben Ihnen.

Need for Speed Hot Pursuit Remastered verbessert einen der besseren Einträge in der kultigen Rennspielserie von EA leicht. Die riesige Auswahl an Ereignissen aus dem Basisspiel, sowie die DLC-Goodies und brandneue Inhalte sorgen für so viel mehr Pfiff für Ihr Geld. Und der Autolog-Mechaniker gibt den Spielern regelmäßig persönliche Erfolge, die sie im Wettkampf gegen ihre Freunde erreichen können.

Als Remaster fällt dieser in zwei Schlüsselbereichen etwas unter den heutigen Standard. Die Grafiken sehen nicht viel besser aus als noch 2010. Und die unveränderte Open-World-Free-Roam-Option ist nach wie vor eine totale Zeitverschwendung. Hot Pursuit Remastered hat jede Menge Spaß und fühlt sich großartig an, wenn es an der Zeit ist, sich auf den Weg zu machen. Es ist nur eine kleine Enttäuschung, wenn es um seine grafischen Verbesserungen und die Tatsache geht, dass seine langjährigen Probleme intakt geblieben sind.

Review overview

76

Summary

Als Remaster fällt dieser in zwei Schlüsselbereichen etwas unter den heutigen Standard. Die Grafiken sehen nicht viel besser aus als noch 2010. Und die unveränderte Open-World-Free-Roam-Option ist nach wie vor eine totale Zeitverschwendung. Hot Pursuit Remastered hat jede Menge Spaß und fühlt sich großartig an, wenn es an der Zeit ist, sich auf den Weg zu machen. Es ist nur eine kleine Enttäuschung, wenn es um seine grafischen Verbesserungen und die Tatsache geht, dass seine langjährigen Probleme intakt geblieben sind.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: