WARPLAN im Test

Verfügbare Plattformen
Release-Datum

24.10.2019

Entwickler

Matrix Games

Publisher

Kraken Studios

Angebote
€0,00

WARPLAN ERFÜLLT DIE MEISTEN SEINER ZIELE ALS VEREINFACHTE SIMULATION DES ZWEITEN WELTKRIEGS

Trotz einiger bedauerlicher Versuche, den Topf zu rühren, war der Zweite Weltkrieg (zum Glück) der letzte wirklich globale Konflikt, daher ist es sinnvoll, dass so viele Strategiespiele ihn als Grundlage für massive Kriegsführungssimulationen verwenden. Dennoch sind nicht alle Simulationen des Zweiten Weltkriegs gleich, und es gibt eine ganze Reihe von Möglichkeiten, den strategischen Nervenkitzel dieser ikonischen Schlachten zu reproduzieren. Mit WarPlan haben die Entwickler von Kraken Studios beschlossen, einen Schritt weg vom traditionellen RTS-Ansatz zu machen und eine viel einfachere, aber nicht weniger überzeugende Erfahrung zu schaffen, die sich wie eine eigentümliche Kombination aus Risiko und realem Kriegsspiel anfühlt.

Wenn Sie das Spiel zum ersten Mal starten, werden Sie feststellen, dass WarPlan auf verschiedene moderne Strategiespiel-Annehmlichkeiten wie dreidimensionale Landschaften und detaillierte Darstellungen von Einheiten verzichtet und sich stattdessen auf eine realistisch aussehende politische Landkarte stützt, die mit Interessenpunkten versehen ist, die Infanterie, Ressourcen und offene Gebiete darstellen. Natürlich ist die Karte, getreu dem globalen Maßstab des letzten Großen Krieges, angemessen groß, mit Hunderten von Gebieten, die sich über verschiedene Kontinente erstrecken und die immer wieder Ihre Aufmerksamkeit erfordern, um den Sieg zu garantieren.

Natürlich wird hier der größte Teil der Aktion durch Kaskadenmenüs und einfache Mausklicks durchgeführt, während Sie Ihre Einheiten anweisen, dort anzugreifen, wo der Feind am verwundbarsten ist, und gleichzeitig bei Bedarf Ressourcen neu zu verteilen. Das klingt komplizierter, als es in Wirklichkeit ist, da die meisten relevanten Informationen für den Spieler auf einen Blick verfügbar sind, und der ultimative Spielablauf hier erinnert mich wirklich an ein vereinfachtes Brettspiel (nur ohne das langweilige Aufstellen oder Aufräumen im Nachhinein).

Der Einfluss des Brettspiels kann jedoch ein zweischneidiges Schwert sein, da die digitalen Würfelrollen dazu führen, dass ein Großteil des Spiels dem Zufall überlassen wird. Während Scharmützel in der Regel sehr gut ausbalanciert sind, kann es äußerst ärgerlich sein, wenn man seine makellosen Truppen durch eine schwächere Kraft dezimiert, nur weil die Spielgötter es so gewollt haben, obwohl ich glaube, dass das Risiko auch Teil des Wargaming-Charakters ist.

Dennoch kann ein gewisses Maß an historischem Wissen ein großer Vorteil bei der Planung von Angriffen auf Nachbarländer sein, da die Nachstellung von realen Scharmützeln und Schlachtplänen in der Regel recht gut funktioniert (schließlich wird im Nachhinein alles viel einfacher). Sogar einige der Schwierigkeitsoptionen basieren auf historischer Genauigkeit, was ich in einem bereits realistischen Spiel auch für eine nette Note hielt.

Leider bedeutet dies auch, dass es ein wenig schwierig sein kann, während dieser buchstäblich globalen Schlachten den Überblick zu behalten. Die Runden sind ziemlich lang, und wenn man sich auf der riesigen Karte dünn macht, kann man leicht ein oder zwei wichtige Details übersehen, was zu einigen Anfängerfehlern führt, die die gesamte Kampagne kosten können. Das bedeutet auch, dass man gezwungen ist, abzuwarten und zuzusehen, wie die gegnerische KI ihre eigenen Pläne in die Tat umsetzt, obwohl auch das ein unvermeidlicher Teil des digitalen Brettspielpakets ist.

 

Auf der anderen Seite ist die unordentliche Oberfläche nicht ganz so verzeihlich wie einige dieser anderen Macken, wobei sich so ziemlich das gesamte Spiel darauf verlässt, dass man präzise durch die Menüs navigiert und kleinere Optionen optimiert, um die Erfolgschancen zu erhöhen. Das kann ein bisschen lästig werden, wenn man durch winzige Schriftarten und gleichartige Untermenüs blättert, um bestimmte Einheiten in einem weltweiten Konflikt zu finden. In diesen Momenten wird klar, dass WarPlan ein bisschen mehr Produktionswert hätte gebrauchen können, zumindest in der Präsentationsabteilung. Diese Details ruinieren das Spiel zwar nicht ganz, aber sie können den Spaß am Spiel durchaus beeinträchtigen.

WARPLAN-URTEIL
Letztendlich erfüllt WarPlan die meisten seiner Ziele als vereinfachte Simulation des Zweiten Weltkriegs, aber ich vermute, dass es für die meisten Spieler nicht lange dauern wird, bis sie das Spiel als gruselig und repetitiv empfinden werden. Die historische Genauigkeit und der meist realistische Kampfansatz werden Geschichtsliebhaber sicherlich besänftigen, aber diese digitale Annäherung an die klassische Brettspielformel muss noch perfektioniert werden. Die geduldigeren Spieler da draußen werden sicher viel Spaß dabei haben, diese berüchtigten Kämpfe nachzustellen, aber mehr Gelegenheitskäufer täten gut daran, auf einen Verkauf zu warten.

EA SPORTS Active 2 In Entwicklung für Kinect für Xbox 360

[ad_1] REDWOOD CITY, Kalifornien - (BUSINESS WIRE) - REDWOOD CITY, Kalifornien - (BUSINESS WIRE)--Heute, EA SPORT™, ein Label von Electronic…

EA liefert APB: All Points Bulletin ™ von Realtime Worlds

[ad_1] DUNDEE, Schottland - (BUSINESS WIRE) - DUNDEE, Schottland - (BUSINESS WIRE) - Realtime Worlds, Inc. und Electronic Arts Inc.…

Die Sims starten die Party in EAs neuem Erweiterungspaket für die Sims 3

[ad_1] REDWOOD CITY, Kalifornien - (BUSINESS WIRE) - REDWOOD CITY, Kalifornien - (BUSINESS WIRE)--Das Sims-Spieler werden bald einen Grund haben,…

Holen Sie sich Mittelalter mit neuen Serien aus EAs preisgekröntem Sims Studio

[ad_1] REDWOOD CITY, Kalifornien - (BUSINESS WIRE) - REDWOOD CITY, Kalifornien - (BUSINESS WIRE) - Geh zurück in die Vergangenheit…

Erleben Sie einen blutgetränkten Aufstieg zur Macht, wenn BioWare am 8. März 2011 Dragon Age 2 startet

[ad_1] Köln, Deutschland--(BUSINESS WIRE)--Köln, Deutschland--(BUSINESS WIRE) - Der führende Videospielentwickler BioWare ™, ein Geschäftsbereich von Electronic Arts Inc. (NASDAQ: ERTS),…

Kommentar verfassen

7

Gut

Profis

  • Riesiger Umfang
  • Historische Genauigkeit
  • Leichter Einstieg

Nachteile

  • Kann sich nach einer Weile wiederholen
  • fragliches Interface
Designed & Developed by ThemeXpert
Zur Werkzeugleiste springen