News

EA und relationale Investoren geben Kooperationsvereinbarung bekannt


REDWOOD CITY, Kalifornien – (BUSINESS WIRE) – REDWOOD CITY, Kalifornien – (BUSINESS WIRE) – Electronic Arts Inc. (NASDAQ: ERTS) und Relational Investors LLC, ein Hauptaktionär von EA, haben heute eine Vereinbarung über die gegenseitige Zusammenarbeit bekannt gegeben, die Relational die Möglichkeit gibt, ihren Principal und Mitbegründer Ralph Whitworth in den Verwaltungsrat von EA zu berufen.

"Electronic Arts und Relational haben eine Reihe von Diskussionen über die bedeutenden Fortschritte von EA bei der Verbesserung seines Geschäfts und die Aussichten auf weiteres Wachstum und Verbesserung geführt", sagte John Riccitiello, Chief Executive Officer von Electronic Arts. "Diese Vereinbarung signalisiert das Vertrauen von Relational, als wir EA von einem Unternehmen für verpackte Waren zu einem vollständig integrierten Unternehmen für digitale Unterhaltung machen."

"Die Leistung von EA in den letzten Monaten und das schnelle Wachstum des digitalen Geschäfts zeigen die grundlegende Stärke des Franchise-Geschäfts und der Fähigkeit des Managements, die Branchenführerschaft des Unternehmens auszubauen", sagte Ralph Whitworth, Principal und Mitbegründer von Relational. "Wir freuen uns, eng mit dem Management-Team von EA zusammenzuarbeiten, und sind zuversichtlich, dass das Unternehmen Wachstumspotenzial hat."

Die Vereinbarung über gegenseitige Zusammenarbeit bietet Relational die Möglichkeit, Ralph Whitworth auf Ersuchen von Relational zwischen dem 15. September 2011 und dem 1. Mai 2012 in den Verwaltungsrat von Electronic Arts und dessen Executive Compensation and Leadership Committee zu berufen. Sollte Herr Whitworth dem Unternehmen beitreten Der Vorstand von Electronic Arts erklärt sich bereit, ihn auf der Jahreshauptversammlung 2012 des Unternehmens für eine übliche Amtszeit von einem Jahr erneut zu nominieren.

Relational, ein privater Investmentfonds in Höhe von 6,4 Mrd. USD, begann Anfang 2011 mit der Investition in Electronic Arts-Aktien und besaß zum 31. März rund 1,5% der Stammaktien von Electronic Arts. Die Vereinbarung ist in einem Exponat zum Formular 8-K aufgeführt, das das Unternehmen heute bei der Securities and Exchange Commission eingereicht hat.

Über elektronische Künste

Electronic Arts (NASDAQ: ERTS) ist ein weltweit führender Anbieter von digitaler interaktiver Unterhaltung. Die Spiele-Franchise-Unternehmen des Unternehmens werden sowohl als verpackte Warenprodukte als auch als Onlinedienste angeboten, die über mit dem Internet verbundene Konsolen, PCs, Mobiltelefone und Tablets bereitgestellt werden. EA hat mehr als 100 Millionen registrierte Spieler und ist in 75 Ländern tätig. Im Geschäftsjahr 2011 erzielte EA einen GAAP-Nettoumsatz von 3,6 Milliarden US-Dollar. EA hat seinen Hauptsitz in Redwood City, Kalifornien, und ist für hochgelobte, hochwertige Blockbuster-Franchise-Unternehmen wie Die Sims ™, Madden NFL, FIFA Soccer, Need for Speed, Battlefield und Mass Effect bekannt. Weitere Informationen zu EA finden Sie unter http://info.ea.com.

(tagsToTranslate) Electronic Arts (t) EA (t) Nachrichten (t) Newsroom (t) Presse (t) Presseraum (t) Pressemitteilungen (t) Pressemitteilungen (t) Archiv

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Source link

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: